12.11.2019: Die Arbor Day Foundation

Wir alle haben die Waldbrände wie in Kalifornien oder im Amazonaswald gesehen. Wenn ein Baum abgeholzt wird, ist der gesamte Sauerstoff, den er produziert, weg. Bäume sorgen nämlich für sauberere Luft. Aber was kann man dagegen tun?

Viele Menschen haben einen Traum gehabt, viele Bäume zu pflanzen und die Welt vor CO2-Emissionen und Waldbränden zu retten.

Die Arbor Day Foundation hat sich vorgenommen, diesen Traum wahr zu machen. Mit Hilfe von zwei YouTubern namens Mark Rober und Mr.Beast, unterstützt von einer großen Community, starten sie eine Spendenaktion, um 20 Millionen Bäume zu pflanzen. Sie haben bereits 15 Millionen Euro gesammelt! Das System funktioniert so: 1 Euro entspricht 1 Baum. Die Mission ist es, bis Anfang 2020 20 Millionen Bäume zu pflanzen. Sie pflanzen weltweit Bäume, besonders auch an Stellen, die schon stark beschädigt wurden.

Wir denken, dass dies etwas ist, wofür Jeder Geld ausgeben sollte, um die Bäume zu retten. Es ist etwas so Cooles! Der Link zur Website lautet: teamtrees.org 

Arbor Day Foundation ist eine Non-Profit-Organisation. Das bedeutet, dass das gesamte Geld für die Pflanzung der Bäume ausgegeben wird.

Lasst uns alle zusammen die Welt zu einem besseren Ort machen!

Von Bastian Krajewski und Yaseen Sami 5.2 b

19.11.2019 Ein Herz für Tiere, unser Besuch im Tierheim in Niederaußem 

Wir wurden ins Niederaußemer Tierheim eingeladen, um mehr über die Kitti Gruppe zu erfahren, die es dort in Kürze geben wird. Sie wird an einem Samstag stattfinden. Jeweils um 11 Uhr geht es los und 14 Uhr marschiert ihr dann nach Hause. Allerspätestens im Frühjahr soll es losgehen. Hier sind ein paar weitere Infos für euch. 

Informationen über das Tierheim! Es leben ungefähr 250 Tiere dort. Es gibt Hühner, Ziegen, Vögel, Hunde und Katzen. 

Wie viele Tiere werden im Jahr vermittelt? Im Jahr werden bis zu 100 Hunde in glückliche Familien vermittelt. Am meisten werden dort aber Katzen vermittelt. Dies sind ca.200 im Jahr. 

Wenn ihr gerne mit Tieren spielt oder euch gerne um sie kümmert, ist die Kitti Gruppe genau das Richtige für Euch. Für weitere Infos könnt ihr im Internet bei der Kitti Gruppe Köln gerne mal vorbeischauen.

Vielen Dank an Frau Claudia Dahmen, die dieses Treffen organisiert und uns auch gefahren hat.

Von Jana Kerner (5.1b), Celina Bayer (9.2b), Lina Schaller (6.1b)

12.11.2019: Smartphone-Schulung für Senioren

Jeder von euch kennt sich bestimmt mit dem Smartphone aus und weiß wie man seinen Freunden Nachrichten schickt und Bilder auf Instagram hochläd. Das ist für unsere Generation selbstverständlich, aber für die etwas älteren Menschen ist das nicht selbstverständlich. Sie wissen nicht wie man mit seinen Freunden Chattet und Bilder schickt, doch das Kerpener Gymnasium zeigt den Senioren 2017 wie das alles funktioniert.  Die Schülerinnen und Schüler zeigen den Senioren, wie sie Bilder verschicken können und Nachrichten schreiben können usw.. Viele Senioren wissen nicht, was sie mit ihrem Smartphone anfangen sollen und das wird ihnen ganz einfach erklärt. Es wäre echt schön, wenn es das an unserer Schule auch geben könnte. Wir könnten den Senioren helfen mit den neusten Apps klar zu kommen und vor allem mit dem Smartphone. Als Location würde das Alloheim in Elsdorf gut passen, denn auch hier benötigen die Heimbewohner teilweise Hilfe. Natürlich würden wir das für alle Senioren in Elsdorf anbieten wollen. Ihr könnt ja gerne mal abstimmen, ob Ihr die Idee gut oder nicht so gut findet. Unser Schülersprecher Younes wurde bereits informiert und bespricht dies innerhalb der nächsten SV-Sitzung.

Von Paula Camposeo 8.2a

Findet Ihr die Idee gut oder nicht so gut?

  Ich finde die Idee gut   Ich finde die Idee nicht so gut



04.07.2019: Pizza Queen Elsdorf

Heute wurde die Klasse 7.2a für Ihre Wahnsinnsspende bei der Elsdorfer Tafel belohnt. Sie wurden alle vom Restaurant Pizza Queen aus Elsdorf zum Döneressen eingeladen. Von den 1005,5Kg Spenden waren alleine schon 191Kg nur von der Klasse 7.2a. Bei guter Stimmung und viel Hunger zeigte sich erneut, was möglich ist, wenn alle ein Ziel verfolgen.

30.04.2019: Spendenaktion für die Elsdorfer Tafel

Vor den Ferien gab es in allen Klassen einen Spendenaufruf für die Elsdorfer Tafel. Diese Aktion wurde diesmal vom Restaurant Pizza Queen gesponsert. Die Klasse, die am meisten Kilos an Spenden auf die Wage bringt,  bekommt ein Döneressen spendiert. Sieger der Aktion war die Klasse 7.2a mit 191 Kg. Insgesamt wurden 1005,5 Kg an die Elsdorfer Tafel übergeben. Organisiert und durchgeführt wurde dies von unserem Team für soziale Projekte, in dem Schüler_innen, Lehrer und Eltern versuchen, im Namen der Schule Bedürftige zu unterstützen.

Von Jens Dahmen