19.11.19: Talking about my nigerian-italian-german life 

Being a Nigerian is such a beautiful thing. We have a lot of things in Nigeria such as typical food or styles. In Nigeria people speak many languages such as Yoruba, Benin, Hausa, English, Igbo and Ishan. The capital of Nigeria is Abuja. Abuja is such a beautiful place: There are a lot of shops, companies and houses, but it’s a little bit dangerous. Abuja is somehow like New York. Our president‘s name is Muhamadu Buhari.

Well, I was born in Nigeria but accidently, because when my mum was pregnant with me she went to Nigeria for a visit in the summer holidays. So I was born there but I can‘t remember anything because I was really little. But from what my mum told me Nigeria is such an amazing place where you can enjoy a lot and have a lot of fun with your family. The time you can enjoy most is Christmas.

After my birth I went to Italy and i grew up there. I was about 14 years in Italy. I love Italy so much. I miss a lot of my cousins and friends. No one can understand how much I love Italy. It’s like my second home. I learned a lot of things in Italy. This is the reason why I miss Italy. I wish I could go there this summer because I really miss my teachers.

I also wish I could go to Nigeria at Christmas next year because I really want to see my cousins, aunties, uncles and grandparents again. They are the most important people in my life and that is why they always say FAMILY FIRST BEFORE ANYTHING“. Without them you are nothing. They are always there for me when I need them. And I haven‘t seen them for years. I think it has been 13 years now. That´s why I would like to go there on Christmas. I could stay there for about two weeks during the holidays. I love Nigeria a lot and everything about it. It‘s is such a beautiful place. I wanted to go there last year but my mum couldn`t go, because she was pregnant,so she couldn`t fly. The reason I wanted to go to was that my grandfather past away recently. Unfortunately because oft he baby on the way we cancelled our plans.

But no matter what happens I’ll always be a nigerian-italian-german girl.

Von Anna Adeduro (8.2a)

 01.10.2019: Bei der SV ist alles beim Alten... oder doch nicht???

Bei uns in der Gesamtschule Elsdorf wurden in diesem Jahr ein neuer Schülersprecher sowie ein Vertrauenslehrer gewählt. Wer ist überhaupt Vertrauenslehrer?? Dieses Jahr wurde wieder einmal Herr Schnurpheil als Vertrauenslehrer gewählt. Er ist der Klassenlehrer der 10.1b. Herr Schnurpheil ist sozusagen ein alter Hase. Er ist seit 2015 an unserer Schule. Er war schon an der früheren Realschule Vertrauenslehrer. Seine Vertreter sind Herr Hilgers und Frau Rautenberg. Sie war ebenfalls schon auf der damaligen Realschule. Und wer ist Schülersprecher? Dieses Jahr wurde Younes (s.Bild) aus der Klasse 8.1b als unser Schülersprecher der Gesamtschule Elsdorf gewählt. Für ihn war es schon immer quasi eine Inspiration diese Schule zu vertreten. Zudem freut er sich, seine Ideen die er hat, weiter zu geben und die Schule zu einem besseren Ort zu machen.

Von Madita und Sana

17.09.19: „Come In“ – Tanzen, tanzen, tanzen 

Wir sind Maya, Sana und Nisa und sind alle drei elf Jahre alt. Wir tanzen jetzt schon sehr lange und es macht uns sehr viel Spaß. Wir tanzen Hip Hop und unsere Tanzschule heißt "Come In" und befindet sich in Kerpen-Horrem. Es können dort alle tanzen - von kleinen Kindern bis zu älteren Erwachsenen - und es gibt sogar Contests. Am kommenden Wochenende treten wir zum Beispiel bei einem Contest im Saarland an. Zum Tanzen kann jeder kommen, denn das lernt man super schnell. Jeder fängt mal an und das ist auch gut so. Das Tanzen soll einfach Spaß machen und später könnt ihr auch andere inspirieren.

Bis bald !!!

Von Maya Zorn und Nisa Coskun



07.05.2019: Interview mit der Schülersprecherin 2018/19  

Am 07.05.2019 haben wir die Schülersprecherin Angelina Hammel interviewt.

F: Wofür ist die SV da?

A: Für die Kooperation der verschiedenen Klassen.

F: Kann jeder zu dir kommen, wenn er ein Problem hat?

A: Jeder kann zu mir kommen, wenn er ein Problem hat und man muss keine Angst haben mich anzusprechen.

F: Wie ist es Schülersprecherin zu sein?

A: Es ist aufregend Schülersprecherin zu sein. Man lernt verschiedene Arten von Menschen kennen und lernt auch dabei andere Sichten kennen.

F: Wie alt bist du und wie würdest du dich beschreiben?

A: Ich bin 14 Jahre alt und würde mich selber als freundlich, hilfsbereit und lustig beschreiben.

F: Was sind deine Hobbys?

A: Basteln, backen und anderen helfen.

F: Welche Musikrichtung magst du?

A: Alle Musikrichtungen mag ich.

Ein Steckbrief von Anna Flora und Vanessa

19.06.2019: Spickzettel Award 2019 "Mein schönstes Tierfoto"

Vielen Dank für die vielen vielen Stimmen, die Ihr abgegeben habt! Es waren aber auch super schöne Fotos! Gewonnen hat Bild Nr. 8. Hierbei handelt es sich um den kleinen Timmy von Leonie Achatzy aus der 8.1a. Timmy ist 1,5 Jahre alt und ein Zwetna Bolonca. Hier seht Ihr nochmal alle tollen Fotos in der Reihenfolge, wie Ihr abgestimmt habt. 

Von Celina Bayer